Am Wochenende 11. und 12. November 2017

findet in unserem Vereinsheim

unsere Jahrsausstellung unter dem Motto "Alles in H0" statt.

Eine Vorschau darüber finden Sie hier .

   

Die Bahnlinie Offenbach am Main - Ober Roden,

die sogenannte Rodgau-Strecke, Anfang der 70er Jahre ...

So oder so ähnlich könnte es zu dieser Zeit an der Rodgau-Strecke ausgesehen haben:

 

Der "Rodgau Express" durchfährt die Dudenhöfer Kurve in Richtung Nieder-Roden

 

Wir - das ist die Rodgauer Modellbahn Connection e.V. (kurz RMC) -, sind eine Verbindung engagierter Modelleisenbahnfans die sich beschäftigen mit

  • Anlagenbau
  • Gebäudebau
  • Fahrzeugbau
  • Workshops mit den unterschiedlichsten Themen
  • Bau elektronischer Schaltungen
  • Ausflügen
  • Organisation und Durchführung von eigenen Ausstellungen
  • Teilnahme an Ausstellungen anderer Veranstalter

und natürlich mit Eisenbahnspielen auf unseren Vereinsmodulanlagen in Spurweite HO, diese nach den Normen des FREMO (Freundeskreis Europäischer Modellbahner) und eine weitere in Spurweite N. Auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz.

Die Wurzeln des Vereins liegen in einem Volkshochschulkurs der Stadt Rodgau mit dem bezeichnenden Namen "Modelleisenbahn von Anfang an", der erstmalig im September 1995 stattfand (ein Artikel zu diesem VHS-Kurs wurde im Eisenbahn Kurier veröffentlicht und ist hier nachzulesen). In diesem Kurs und den folgenden Kursen wurde Schritt für Schritt am Beispiel eines eingleisigen HO-Gleichstrom Moduls nach FREMO-Norm der spurweitenunabhängige Bau einer Modellbahnanlage gelehrt. Da dabei alle Teilnehmer die gleichen Materialien verwendet und nach Vorgaben der Lehrkraft verarbeitet haben, wurde dadurch bereits der Grundstein für das heutige einheitliche Erscheinungsbild der beiden Vereinsanlagen gelegt. Auch hat der Kursleiter damals bei der Gestaltung der einzelnen Module immer das Motto "Weniger ist mehr!" gepredigt und vor Materialschlachten gewarnt. Ein wichtiger Grundsatz, den wir auch heute noch beherzigen. Weitere, eigentlich selbstverständliche Vorgaben waren und sind: Vorbildtreue, Maßstäblichkeit und vorbildgerechte Alterung, auch beim rollenden Material.

Gegründet wurde die RMC nach Abschluss der Kurse am 10. Juni 1998 unter dem Aspekt, die gebauten Module zu einer ständigen Anlage zusammenzufassen, sie zum Fahrbetrieb zu nutzen, durch neue Module kontinuierlich zu erweitern und das Ergebnis der vielen Arbeit gelegentlich in der Öffentlichkeit auf Ausstellungen zu präsentieren.

Mit dem Betrieb einer dem Verein überlassenen N-Modulanlage und dem Bau weiterer Module in dieser Spurweite befassen sich einige unserer Mitglieder, seit wir im Frühjahr 2007 unser derzeitiges Vereinsheim in Rodgau-Jügesheim in der Eisenbahnstrasse (wo auch sonst?) bezogen haben haben.

Seit einiger Zeit werden auch zweigleisige H0-Module nach FREMO-Norm gebaut und einige Mitglieder befassen sich auch mit der Spur 0.

 

Wir sind Mitglied !

 

 

Neugierig geworden? Dann wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern unserer Homepage.

Letzte Aktualisierung: 30.09.2017, Änderung bei Rubriken: Aktionen, Module - H0-Module - Modul 120
... und so oft wurde die Seite bis jetzt aufgerufen: Counter mal.
Besucher heute: Counter

Zum Seitenanfang nach oben   Home | Aktionen | Fotos | Neu bei uns | Module | Mitglieder | Presse | Service | Termine | © RMC e.V.